#PhaSe20 Phantastischer September tolino media Selfpublishing schönes Tor mit mystischer Stimmung

#PhaSe20: Phantastisches Selfpublishing

Phantastisches Selfpublishing!! Jeder kennt sie, die berühmte Kategorie „Fantasy & Science Fiction“. Doch hinter diesen Begriffen verbirgt sich eine ganze Fülle von Genres und Unterkategorien. Im Rahmen unseres Phantastischen Septembers, der #PhaSe20, haben wir von tolino media zusammengestellt, was es so gibt. Dazu haben wir euch natürlich auch wunderschöne Beispiele aus dem Selfpublishing herausgesucht.

Aber seid sicher – diese Auflistung ist noch lange nicht vollständig. Oft vereinigt ein Buch zudem die Elemente verschiedener Genres. Die Welt der phantastischen Literatur ist eben weitläufig und vielfältig. Es lohnt sich, hineinzulesen!


Märchen und Sagen

Merkmale: Romane mit klassischen Märchenmerkmalen wie lineare Erzählweise, Fabelwesen, klarer Trennung von Gut und Böse. Aber auch moderne Interpretationen alter Märchen und Sagen zählen dazu.

High Fantasy

Merkmale: komplexe, detaillierte Fantasy-Welt mit Magie, phantastischen Völkern und Wesen, oft Heldenreisen und abenteuerliche Quests als zentraler Handlungsstrang, meist sehr umfangreich

Historische Fantasy

Merkmale: reale oder fiktive historische Welt mit eher geringem Phantastik-Anteil. Oft ist es eine Mischung aus historischen Romanen und Fantasyromanen.

Urban Fantasy

Merkmale: phantastische Elemente, Wesen und Magie treffen auf reales (auch historisch reales) Setting.

Romantasy

Merkmale: Romance trifft Fantasy. Die Liebesgeschichte und Beziehungen stehen im Fokus. Oft ist es Urban Fantasy.

Space Opera

Merkmale: meist handlungsorientiert, Setting im interplanetaren oder intergalaktischen Raum. Technik ist dabei eher nebensächlich. Neben Science-Fiction- sind auch oft Fantasy-Elemente enthalten.

Science Thriller

Merkmale: klassische Thrillerelemente treffen auf wissenschaftliche Fiktion. Oft nah an der Realität und dem (aktuell) technisch Möglichen angesiedelt. Auch immer öfter in einem Gegenwartssetting.

Erotic Fantasy/Erotic Science Fiction

Merkmale: erotische Elemente und Begegnungen stehen hier im Fokus. Dabei Fantasy-/Science-Fiction-Setting oder fantastische Wesen/sexy Außerirdische treffen auf die reale Welt. Beliebt sind z.B. Tierwandler.

Humoristische Fantasy

Merkmale: Fantasy, die sich mit humoristischen Elementen über altbekannte Phantastik-Elemente lustig macht oder diese Elemente zum Zweck der Satire einsetzt.

Tipps zum Schreiben von Fantasy findest du in diesem Artikel:

Fantasy schreiben – von Werwölfen und Weltenbau

Martina Raschke
Letzte Artikel von Martina Raschke (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.