Globus im Halbschatten auf Tisch

Neu: Veröffentlichen mit nicht-europäischen Bankkonten

Ab sofort ist bei uns auch das Veröffentlichen mit nicht-europäischen Bankkonten möglich, also mit einem ausländischen Bankkonto, das keine IBAN oder BIC hat. Alles Wissenswerte dazu findet ihr in diesem Beitrag.

Änderungen unter „Meine Daten“

Unter „Meine Daten“ findet ihr im Abschnitt „Abrechnungsdaten“ nun ein neues Feld zum gewählten Kontotyp. Sofern ihr ein europäisches Konto mit einer IBAN besitzt, wählt bitte „SEPA“ aus. Möchtet ihr ein nicht-europäisches Konto wie z.B. ein US-amerikanisches verwenden, wählt bitte „non-SEPA“.

 

Sobald ihr „non-SEPA“ als Typ wählt, ändert sich die zur Verfügung stehende Ansicht und es erscheinen die neuen Felder „Kontonummer“ und „Swift“ an Stelle von IBAN und BIC.

 

Im Zuge dieser neuen Funktion könnt ihr ab sofort auch ausländische Postleitzahlen und andere Adressdaten problemlos eingeben, ohne dass diese vom System zurückgewiesen werden.

Umsatzsteuerpflicht und ausländische Abrechnungen

In Europa gibt es das Reverse-Charge-Verfahren, weshalb wir an ausländische Autoren keine Umsatzsteuer ausschütten. In anderen Ländern außerhalb Europas existieren ähnliche gesetzliche Regelungen. Deshalb ist es bei Auswahl eines non-SEPA-Kontos auch nicht mehr möglich, Umsatzsteuerpflicht auszuwählen.

Solltet ihr trotz eines ausländischen Wohnsitzes und nicht-europäischen Kontos in Deutschland dennoch umsatzsteuerpflichtig sein, kontaktiert uns bitte per E-Mail.

Bitte beachtet, dass wir als Vertriebsdienstleister keine steuerlichen Ratschläge geben können und dürfen. Im Zweifelsfall zieht bitte einen Steuer- oder Finanzberater zu Rate und handelt nach dessen Vorgaben.

Änderungen bei der Abrechnung

Habt ihr ein non-SEPA-Konto in eurem Account angegeben, erhaltet ihr alle Abrechnungen mitsamt Anhang in Zukunft auf Englisch. Aufgrund der deutlich höheren Überweisungsgebühren auf nicht-europäische Bankkonten rechnen wir Honorare für non-SEPA-Konten erst ab einer separaten Abrechnungsschwelle von 500 € gemäß Abschnitt 7.6 unserer AGB ab. Selbstverständlich schütten wir auch in diesem Fall zu Beginn des nächsten Kalenderjahres alle offenen Beträge unterhalb der Abrechnungsschwelle aus.

Bei Fragen zum Veröffentlichen mit nicht-europäischen Bankkonten könnt ihr uns wie per Mail an publishing@tolino.media kontaktieren.

Daniel Seebacher

Daniel Seebacher ist gelernter Buchhändler und studierter Buchwissenschaftler. Bei tolino media kümmert er sich als Senior Plattform Manager um sämtliche Support-, Abrechnungs- und Technikthemen sowie um die Weiterentwicklung der Plattform mit Fehlerbehebungen und neuen Features. Privat liebt er es, Musik zu machen und mit Photoshop und verschiedenen 3D-Programmen virtuelle Welten zu kreieren.
Daniel Seebacher

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.