Wildcard Leipziger Buchmesse

Bewerbt euch für eine Wildcard der Leipziger Buchmesse!

Die Leipziger Buchmesse fährt mit einem Angebot auf, das ihr nicht verpassen solltet: Zum ersten Mal können AutorInnen eine Wildcard und damit einen kostenlosen Messestand gewinnen. In unserem Interview mit Oliver Zille, dem Direktor der Leipziger Buchmesse, erfahrt ihr, warum ihr das nicht verpassen dürft.

Was können unsere AutorInnen mit der Wildcard gewinnen?

In diesem Jahr vergeben wir einen kostenfreien Stand an AutorInnen, die zum ersten Mal auf der Buchmesse vertreten sind und sich selbst und ihr neues Werk bei uns vorstellen möchten. Im Fokus steht dabei ein innovatives Standkonzept sowie clevere Marketingideen, mit denen die Leser angesprochen werden. Der Gewinner erhält dafür von uns das Komplett-Rundum-Wohlfühl-Paket: 5 Quadratmeter Ausstellungsfläche, Klassik-Standausstattung, eine Veranstaltung im Rahmen von Leipzig liest sowie zusätzliche Ausstellungsdienstleistungen.

Oliver Zille, Direktor der Leipziger Buchmesse (© Tom Schulze)

Was erwarten Sie sich von einer erfolgreichen Wildcard-Bewerbung? Haben Sie Tipps für unsere AutorInnen?

Wir freuen uns auf kreative Stand- und Marketingkonzepte, die Aufmerksamkeit beim Leser schaffen. Uns geht es nicht darum, das bunteste oder lauteste Konzept zu finden, sondern clevere Ideen zu prämieren, die Leser begeistern. Wir sind gespannt auf die Kreativität der Branche.

Warum haben Sie die Wildcard ins Leben gerufen?

Pro Jahr erscheinen 70.000 Bücher auf dem deutschen Buchmarkt. Für Autoren und Verlage ist eine der größten Herausforderungen, sich in dieser enormen Vielfalt hervorzuheben und den Leser zu erreichen. Natürlich passiert das durch spannende Geschichten. Zugleich sind aber auch gute Marketingideen ein Schlüssel zum Erfolg. Mit unserer Aktion wollen wir genau das belohnen.

Gibt es auch außerhalb der Wildcard noch Möglichkeiten für unsere AutorInnen, an der Buchmesse teilzunehmen?

Aber klar, wir haben vielfältige Angebote für AutorInnen. Natürlich besteht die Möglichkeit einen klassischen Stand zu buchen. Darüber hinaus bieten wir auch im kommenden Jahr den Autorengemeinschaftstand. Hier können sich Selfpublisher im Autorenumfeld präsentieren und auf der nahe gelegenen Bühne ihr Buch vorstellen. Darüber hinaus bieten wir ein breites Fachprogramm für AutorInnen. Bei autoren@leipzig gibt es zahlreiche Veranstaltungen: vom Know-how digitalen Publizierens bis hin zum Kleingedruckten in Verlagsverträgen. Und: Die 8. Leipziger Autorenrunde lädt zum großen Diskussionsforum am runden Tisch. Die Leipziger Buchmesse ist also der perfekte Ort, um Kollegen zu treffen und Leser zu finden.

Die Selfpublishing-Area wächst und immer mehr AutorInnen haben ihren eigenen Stand. Wie sehen Sie diese Entwicklung langfristig?

Die Welt des Verlegens ist seit Jahren im Wandel. Wege wie Inhalte produziert und auch rezipiert werden ändern sich. Letztendlich bleibt es aber noch immer die Geschichte und die Story rund um den AutorInnen, die überzeugt. Sichtbarkeit war und bleibt das wichtigste Thema – eben gerade weil die Wege zum Leser vielfältiger und kreativer werden. Messen sind ein guter Ort, um diese Sichtbarkeit zu schaffen, Das persönliche Gespräch ist die perfekte Ergänzung für die vielfältigen neuen digitalen Wege und wird es sicherlich auch in Zukunft sein.

Gewinnt eine Wildcard zur Leipziger Buchmesse 2019!

Alle Infos zur Wildcard findet ihr hier: www.leipziger-buchmesse.de/wildcard Die Bewerbungsfrist läuft noch bis zum 15. November 2018.

Katharina Herzberger

Katharina Herzberger

Katharina Herzberger studierte Anglistik und arbeitete bereits für eine Literaturagentur und verschiedene Verlage. Als Vorstandsmitglied der Jungen Verlagsmenschen vernetzt sie den Branchennachwuchs. Bei tolino media ist sie als Author Relations Manager für Social Media und Akquise zuständig.
Katharina Herzberger

Letzte Artikel von Katharina Herzberger (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.