StadtLesen – der Rückblick

Lesen unter freiem Himmel, an den schönsten Plätzen deutscher und österreichischer Metropolen – das ist die Idee der Veranstaltungsreihe „Lesefestival StadtLesen“. Das Team tourt durch Europa und verwandelt prominente Orte in ein gemütliches „Lesewohnzimmer“ – immer im Gepäck: über 5.000 Bücher aus allen Genres zum unbegrenzten und kostenlosen Lesegenuss vor Ort. Und dieses Jahr neu mit dabei: tolino und tolino media! In einer zum Verweilen einladenden tolino Leseecke können Besucher auf tolino eReadern zwanzig eBooks unserer Autorinnen und Autoren entdecken. Michael Meisheit hat sein eBook auch in Berlin schon entdeckt…

Michael Meisheit mit seinem eBook

Die erste Station in BERLIN war ein voller Erfolg. Das Wetter hat gehalten, es kam sogar die Sonne raus – perfekt für ein paar gemütliche Momente, um zu lesen und oder der Lesung von Nika Lubitsch zu lauschen. Rückblickend kommentiert die Autorin ihre Lesung: „Mord im 4. Haus eiskalt serviert: Es waren zwar arktische Temperaturen in Berlin, trotzdem hat es Spaß gemacht auf diesem historischen Platz zu lesen. Eine tolle Idee!“

Das besondere Event in der Hauptstadt in Bildern:

 

 

 

 

Katharina Herzberger

Katharina Herzberger

Katharina Herzberger studierte Anglistik und arbeitete bereits für eine Literaturagentur und verschiedene Verlage. Als Vorstandsmitglied der Jungen Verlagsmenschen vernetzt sie den Branchennachwuchs. Bei tolino media ist sie als Author Relations Manager für Social Media und Akquise zuständig.
Katharina Herzberger

Letzte Artikel von Katharina Herzberger (Alle anzeigen)

One thought on “StadtLesen – der Rückblick

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.