5 Fragen an Marcel Diel von der Thaliathek

Marcel Diel und sein Team kümmern sich bei Thalia seit 2014 um den Auf- und Ausbau einer ganz besonderen Buchempfehlungsplattform: die Thaliathek. Ein für Autoren besonders interessantes Projekt und eine weitere sehr spannende Werbemöglichkeit. Grund genug für uns, eine Kooperation mit der Thaliathek zu planen. Wir starten mit 20 Topartikeln und freuen uns auf weitere Aktionen. Lesen Sie hier alles zur Thaliathek und wie auch Sie dabei sein können:

1 I Herr Diel, was genau ist die Thaliathek?

thalianextgraph
Empfehlungen in Thalia next über Thaliathek-Einträge

In der Thaliathek sammeln wir die Bewertungen und Empfehlungen unserer Thalia-BuchhändlerInnen zu Büchern, Hörbüchern und eBooks. Ziel ist es, unseren Kunden in allen Verkaufskanälen die besten Buchempfehlungen im deutschsprachigen Buchhandel zu bieten. Damit grenzen wir uns zugleich von reinen Online-Händlern ab, die ihre Empfehlungen nur auf Grundlage von Kundendaten berechnen. Unsere BuchhändlerInnen beraten tagtäglich Kunden in den Filialen, damit sie das am besten zu ihren Bedürfnissen passende Buch finden. Es liegt also nahe, diese Stärke des stationären Geschäftes auch auf unseren Webshop und die Thalia App zu übertragen und damit die menschliche Expertise in den Vordergrund zu stellen.

In der Thaliathek erfassen wir, welches Buch zu einem anderen passt. Wir stellen explizit die Frage: Wenn ein Kunde zu Ihnen kommt, Ihnen sein letztes Lieblingsbuch nennt und nach etwas Ähnlichem fragt, was würden Sie ihm empfehlen? Kunden wiederum können dann z.B. in der Thalia App nach ihren Lieblingsbüchern suchen und die dazu passenden Empfehlungen unserer BuchhändlerInnen entdecken. Umgekehrt haben auch die BuchhändlerInnen die Möglichkeit, auf den Wissensschatz ihrer KollegInnen zurückzugreifen, wenn sie z.B. einen bestimmten Titel nicht kennen oder in anderen Themenwelten eher zuhause sind.

2 I Können hier nur Thalia-Mitarbeiter mitwirken?

Ja, so ist es. Kunden können aber natürlich auf Thalia.de oder in der Thalia App Bücher bewerten und tun dies ja auch schon recht fleißig. Uns kommt es darauf an, zu den gewünschten Titeln ein möglichst breites Spektrum an Meinungen abbilden zu können, die die Kaufentscheidung erleichtern.

Buchhändler-Empfehlungen im Thalia Onlineshop
Buchhändler-Empfehlungen im Thalia Onlineshop

3 I Wie kommen die Leser/Kunden zu den Informationen?

Zurzeit probieren wir verschiedene Darstellungsformen aus. In der Thalia App für iOS und Android gibt es das Feature „Thalia next“. Wenn man dort nach seinem Lieblingsbuch sucht – oder auch nach dem Lieblingsbuch eines Anderen, den man beschenken möchte –, erhält man die Empfehlungen unserer BuchhändlerInnen in Gestalt eines spinnennetzartigen Empfehlungsgraphen: Im Zentrum steht der vom Kunden gesuchte Titel, die zugehörigen Empfehlungen sind ringförmig um ihn herum angeordnet und durch Linien mit ihm verbunden. So kann sich der Kunde per Fingerwisch und -tipp auf seinem Smartphone oder Tablet von Titel zu Titel bewegen.

„Thalia next“ gibt es aber auch in unserem Online-Kundenmagazin stories: Hier werden zu jedem gesuchten Titel Empfehlungen von bis zu drei BuchhändlerInnen angezeigt. Im Thalia.de-Shop finden sich die Empfehlungen unter der Überschrift „Unsere Buchhändler-Tipps“ auf den Detailseiten der gesuchten Titel. Und letztes Jahr zur Buchmesse haben wir eine große Kampagne veranstaltet, bei der LeserInnen uns ihr Lieblingsbuch per WhatsApp mitteilen konnten und dazu passende Empfehlungen aus der Thaliathek erhalten haben. Das war spannend und wurde zahlreich genutzt.

4 I Wie kann ich als Autor/SelfPublisher meine Werke hier platzieren?

Ich will die Frage einmal umformulieren: Wie können Autoren oder SelfPublisher unsere BuchhändlerInnen auf ihre Titel aufmerksam machen? Das geht am einfachsten, indem sie sie über tolino media als Leseexemplare zur Verfügung stellen. Unsere BuchhändlerInnen haben in der Thaliathek nämlich nicht nur die Möglichkeit, Titel zu bewerten und miteinander zu verknüpfen, sondern auch neue Titel kennenzulernen, die sie sich als digitale Leseexemplare direkt auf ihren tolino laden können. Wir machen unsere BuchhändlerInnen dann etwa durch Aktionen in unserem internen Mitarbeiterblog auf solche Titel aufmerksam. Dieses Angebot wird erfahrungsgemäß gut angenommen. Eine Garantie, in der Thaliathek bewertet und verknüpft zu werden, gibt es freilich nicht, aber die Chance darauf steigt erheblich, wenn der Titel als Leseexemplar zur Verfügung steht.

5 I Haben Sie weitere Ideen für die Zukunft?

Natürlich! Bestehende Ausspielungsformate der Thaliathek wie „Thalia next“ werden weiter optimiert und andere, neue werden hinzukommen. Außerdem werden unsere BuchhändlerInnen mit ihren Empfehlungen in den Online- und Digitalkanälen von Thalia eine zunehmend wichtige Rolle spielen. Das kann ich ganz allgemein schon mal verraten. Wie das im Detail aussehen wird – nun ja, Sie werden es erleben!

Angela Baur

Angela Baur

Angela Baur kennt die Buchbranche seit vielen Jahren. Ob digital oder analog - sie liebt eBooks gleichermaßen wie Bücher. Ihre Erfahrung sammelte sie bei zwei großen Buchhändlern in Deutschland. Als externe Mitarbeiterin unterstützt sie das tolino media Team im Online-Marketing und bei der Betreuung des Blogs sowie der Webseite.
Angela Baur

One thought on “5 Fragen an Marcel Diel von der Thaliathek

Schreibe einen Kommentar