Cover – top oder flop?

Das Cover: der wichtigste Teil eines eBooks. Es entscheidet über Erfolg und Misserfolg. Es sollte viele Kriterien erfüllen: den Inhalt widerspiegeln, zum Genre passen, ins Auge stechen, dem Käufer gefallen und mit einem Klick bestenfalls im Warenkorb landen. Doch wen fragen? Ein Profi ist nicht immer zur Stelle und mehr Meinungen sind durchaus hilfreich. Holen Sie sich unabhängige Meinungen zu ihren Buchumschlägen ein. Und vergessen sie nicht: Es kann durchaus eine Marktingstrategie sein, andere Leser abstimmen zu lassen.

Unser heutiger Praxistipp: www.cover-bewerten.de

Die Online-Plattform ist nicht mit einem Wettbewerb zu verwechseln. Es geht ganz einfach darum, andere Menschen nach ihrer Meinung zu fragen. Jedes Cover kann nach den vier Kriterien Motiv, Gestaltung, Schrift und Originalität bewertet werden – in einer Skala von 1 bis 5.

Die tolino media Autorin Jo Berger hat es bereits mit ihrem Titel „Ein Engel für Jule“ ausprobiert und sagt: „Diese Plattform hilft ungemein in der Entscheidung, welches Cover die Leser anzieht. Denn eine stimmige Komposition von Farben, Motiv und Typographie, die das Thema des Romans sogleich klar erkennen lässt, erregt die Aufmerksamkeit, weckt Emotionen und initiiert den »ersten Griff« zum Buch. Als Autor ist man oft betriebsblind und ich hätte beinahe ein anders Cover gewählt.“

Hier der Link zum Cover von „Ein Engel für Jule“: www.cover-bewerten.de/ein-engel-fuer-jule/

 

 

 

Angela Baur

Angela Baur

Angela Baur kennt die Buchbranche seit vielen Jahren. Ob digital oder analog - sie liebt eBooks gleichermaßen wie Bücher. Ihre Erfahrung sammelte sie bei zwei großen Buchhändlern in Deutschland. Als externe Mitarbeiterin unterstützt sie das tolino media Team im Online-Marketing und bei der Betreuung des Blogs sowie der Webseite.
Angela Baur

Schreibe einen Kommentar